gallery-1

EINWILLIGUNGSERKLÄRUNG DATENSCHUTZ FÜR PERSONENBEZOGENE DATEN

.

1. Wer sind wir?

LOUVRE INSURANCE DISTRIBUTION SARL ist eine im HR Luxemburg unter der Nummer B238708 eingetragene Maklerfirma. Sie ist bei der Versicherungsaufsicht von Luxemburg unter der Nummer CAA 2019CM010 als Makler zugelassen und wird im „Register der zugelassenen Maklerfirmen im Großherzogtum Luxemburg“ aufgeführt, das auf der Internetseite der Versicherungsaufsicht unter folgender Adresse abgerufen werden kann: http://www.caa.lu/fr/operateurs/intermediaires/societe-de-courtage. „Makler“ ist berechtigt, seine Tätigkeit in Luxemburg auszuüben, sowie nach dem Grundsatz der Dienstleistungsfreiheit auch in Deutschland.

LOUVRE INSURANCE DISTRIBUTION SARL sammelt Ihre personenbezogenen Daten als Verantwortlicher für die Verarbeitung in eigenem Auftrag.

Sie können uns über folgende Kontaktdaten erreichen:

Postanschrift: 2 Place de Paris L-2314 Luxembourg

Tel.: +352 291 910 522

E-Mail: info@louvre.lu

Unter personenbezogenen Daten versteht man jede Information über eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (z. B. den Namen einer Person, ihr Foto, ihre Telefonnummer, eine Vertragsnummer, ein Passwort, usw.).

Der Verantwortliche für die Verarbeitung im Sinne der europäischen Datenschutz-Grundverordnung ist die Person, welche die Zwecke und Methoden der Verarbeitung personenbezogener Daten bestimmt.

Für ausführlichere Informationen, sowie mit jedem Anliegen im Zusammenhang mit Ihren personenbezogenen Daten, können Sie sich an die oben angegebenen Kontaktinformationen wenden.

2. Welche personenbezogenen Daten sammeln wir?

Es werden ausschließlich die personenbezogenen Daten verarbeitet, die zur Erfüllung der nachfolgend erläuterten Zwecke erforderlich sind. Im Rahmen unserer Tätigkeiten und entsprechend Ihrer persönlichen Situation können wir im Zusammenhang mit Ihren Lebens- und Sparversicherungen zur Verarbeitung folgender Daten veranlasst sein:

- Identifizierungsdaten (Name, Vorname, Geschlecht, Geburtsdatum, Staatsangehörigkeit usw.);

- Kontaktangaben (E-Mail-Adresse, Mobil- bzw. Festnetznummer, Postanschrift usw.);

- Familienstand;

- Finanzdaten und vermögensbezogene Informationen (Liste des beweglichen und unbeweglichen Vermögens usw.)

- Berufsbezogene Daten (ausgeübte Funktionen);

- Haushaltszusammensetzung (z. B.: Anzahl der Kinder, usw.);

- Sowie jede sonstige Information, die Sie uns spontan mitteilen.

Außerdem können wir zur Verarbeitung bestimmter sensibler Daten, die einen besonderen Schutz genießen, veranlasst sein, wie z. B.:

- Ihre Steueridentifikationsnummer

Diese Daten behandeln wir mit besonderer Sorgfalt.

Darüber hinaus können wir veranlasst sein, von externen Quellen stammende Daten zu verwenden, insbesondere in folgenden Fällen:

- Daten, die nach Kontaktaufnahme zum „Makler“ vom Finanzpartner erhalten wurden (Bank, Finanzverwalter, Family Office), mit der Absicht einer Zusammenarbeit bezüglich Ihrer Angelegenheit und dies in absoluter Transparenz Ihnen gegenüber

- Aktualisierung der Daten (z. B. Zusammensetzung Ihrer Familie, Ihre Adresse, Ihr abgelaufener Personalausweis usw.)

In bestimmten Fällen sind wir veranlasst, personenbezogene Daten anderer Personen zu verwenden, z. B.:

- Daten Ihrer Vorfahren, Kinder, Ihres Partners, des (der) Begünstigten Ihrer Lebensversicherung;

- Daten Ihrer Angestellten, Ihrer gesetzlichen/satzungsgemäßen Vertreter, Ihrer Aktionäre/Teilhaber;

Wenn Sie uns solche Daten mitteilen, sind Sie verpflichtet, die betreffenden Personen darüber zu informieren.

3. Wie verwenden wir Ihre personenbezogenen Daten?

3.1 Zu welchen Zwecken verwenden wir Ihre personenbezogenen Daten und auf welche Rechtsgrundlagen berufen wir uns dabei?

Zunächst verwenden wir Ihre personenbezogenen Daten zur Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen Ihnen gegenüber, und dies insbesondere zu folgenden Zwecken:

- Erbringung der erwarteten Dienstleistungen im Rahmen unserer Rolle als Versicherungsvermittler, wie z. B.:

· Bestimmung Ihrer Erwartungen und Bedürfnisse (und im Rahmen von lebensversicherungsbasierten Anlageprodukten Bestimmung Ihres vollständigen Anlegerprofils);

· Beratung;

· Vorlage der Dokumente in Bezug auf die Produkte, für die Sie unsere Unterstützung erbeten haben;

· Unterstützung beim Abschluss eines Lebensversicherungsvertrags (vorbereitende Maßnahmen und die eigentliche Unterzeichnung);

· Unterstützung bei der Verwaltung und Ausführung der Lebensversicherungsverträge (Rückkäufe, Nachschusszahlungen, Arbitragen)

- Berücksichtigung Ihrer Wünsche, ob und wie wir Sie kontaktieren dürfen, um Ihnen Informationen oder Angebote zu unterbreiten;

Außerdem können wir zur Einhaltung unserer rechtlichen Verpflichtungen zur Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten veranlasst sein, insbesondere in folgenden Bereichen:

- Bekämpfung der Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung;

- Versicherungsvertrieb;

- Buchhaltungs- und Steuervorschriften;

Auf der Grundlage unserer berechtigten Interessen können wir Ihre Daten zu folgenden Zwecken verarbeiten:

- Verwaltung unserer Kundschaft und Gewährleistung einer ganzheitlichen Kundenbetrachtung (z. B. durch Erstellung von Statistiken, um zu wissen, wer Sie sind, und sie besser kennen zu lernen);

- Prävention von Missbrauch, Betrug und Zuwiderhandlungen;

- Schutz der Unternehmensgüter;

- Gewährleistung der Sicherheit von Personen und Gegenständen, sowie der Informationsnetze und -systeme des Unternehmens;

- Überwachung der Vorschriftsmäßigkeit der Geschäfte;

- Feststellung, Ausübung, Verteidigung und Wahrung der Rechte des Unternehmens und der Personen, die es eventuell vertritt, z. B. bei Rechtsstreitigkeiten;

- Beweisführung.

3.2 Verwenden wir Ihre personenbezogenen Daten zur automatisierten Entscheidungsfindung?

Wir nutzen Ihre Daten nicht zu Zwecken des Profilings oder im Hinblick auf eine automatisierte Entscheidungsfindung. Falls wir zu einem späteren Zeitpunkt beschließen sollten, dies zu tun, setzen wir Sie im Voraus darüber in Kenntnis und erläutern Ihnen die Hintergründe dieser Entscheidung sowie den vorgesehenen Umfang und die voraussichtlichen Folgen dieser Verarbeitung.

Oder

Wenn der Makler Profiling-Verfahren oder automatisierte Entscheidungsfindungen praktiziert:

Im Rahmen der oben genannten Zwecke (Punkt 3.1) können wir Ihre personenbezogenen Daten auch für automatisierte Entscheidungen, d. h. ohne menschliches Einwirken, im folgenden Fall / in den folgenden Fällen verwenden und analysieren:

Beschreibung des oder der Fälle der automatisierten Entscheidungsfindung oder des Profilings + Beschreibung der Hintergründe und voraussichtlichen Folgen dieser Verarbeitung

4. Warum ist die Übermittlung personenbezogener Daten an uns erforderlich?

Wenn Sie die Übermittlung der im Rahmen bestimmter Leistungen verlangten personenbezogenen Daten ablehnen (z. B. bei Unterstützung beim Abschluss eines Lebensversicherungsvertrags oder bei einer Schadensmeldung), kann es sein, dass es uns nicht möglich ist, unsere Vermittlerrolle auszufüllen bzw. Ihre Anfragen beantworten zu können.

5. Wo und wann leiten wir Ihre personenbezogenen Daten weiter?

5.1 Wer hat Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten und an wen werden Sie weitergeleitet?

Um Ihre Privatsphäre zu schützen, ist genau festgelegt, welche Personen entsprechend ihrer Aufgaben berechtigt sind, auf Ihre Daten zuzugreifen. Der Kunde erklärt seine Einwilligung, dass alle Mitarbeiter und Erfüllungsgehilfen des Vermittlers seine personenbezogenen Daten, insbesondere auch die Gesundheitsdaten, speichern, einsehen und für die Beratung gegenüber dem Kunden und dem Versicherer verwenden dürfen. Zu den Mitarbeitern des Vermittlers zählen alle Arbeitnehmer, selbständige Handelsvertreter, Empfehlungsgeber und sonstige Erfüllungsgehilfen, die mit dem Vermittler eine vertragliche Regelung unterhalten und die Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes beachten. Der Kunde ist damit einverstanden, dass seine personenbezogenen Daten, sein Finanzstatus und die Gesundheitsdaten an diese und künftige Mitarbeiter des Vermittlers zum Zwecke der Vertragsbetreuung weitergegeben werden und seine Mitarbeiter berechtigt sind, die Kundendaten im Rahmen des Vertragszweckes einzusehen und verarbeiten und verwenden zu dürfen.

Dem Kunden ist es bekannt, dass der Vermittler im Rahmen seiner auftragsgemäß übernommenen Aufgaben mit Kooperationspartnern zusammenarbeitet. Aus diesem Grunde wurden die Kooperationspartner bevollmächtigt. Zum Zwecke der auftragsgemäßen Umsetzung ist es neben der Bevollmächtigung ebenfalls erforderlich, dass der Kooperationspartner die Daten des Kunden erhält und ebenfalls im Rahmen dieser datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung zur Datenverwendung, Weitergabe oder Speicherung berechtigt ist. Den nachfolgend genannten Kooperationspartnern wird daher die datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung im Umfang der hiesigen Datenschutzerklärung erteilt. Dies gilt insbesondere auch für die sensiblen persönlichen Daten, insbesondere auch die Gesundheitsdaten des Kunden. Der Kunde willigt in die Datenverwendung aufgrund dieser Datenschutzvereinbarung hinsichtlich der nachfolgend genannten Unternehmen ein:

(1)

Der Kunde erklärt die Einwilligung der Datenweitergabe an die vorgenannt benannten Unternehmen, sofern dies zur auftragsgemäßen Erfüllung des Vermittlers erforderlich ist.

In keinem Fall verkaufen wir Ihre personenbezogenen Daten an Dritte. Im Hinblick auf die Erfüllung der oben erläuterten Zwecke (vgl. Punkt 3.1) sind wir allerdings veranlasst, bestimmte Informationen an Dritte weiterzugeben:

- an die Versicherungsgesellschaften, von denen Sie ein Angebot wünschen oder bei denen Sie einen Vertrag abschließen möchten;

- Im Interesse der einwandfreien Ausführung unserer Vermittleraufgaben können Ihre Daten an unsere Auftragsverarbeiter weitergeleitet bzw. von diesen verarbeitet werden;

- Zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen können Ihre Daten an Behörden und an unsere Aufsichtsbehörde weitergeleitet werden;

- Bei Rechtsstreitigkeiten können Ihre Daten an unsere Anwälte weitergeleitet und zu unserer Verteidigung vor Gericht verwendet werden;

Wohin leiten wir Ihre personenbezogenen Daten weiter?

In keinem Fall leiten wir Ihre personenbezogenen Daten außerhalb des EWR weiter.

6. Rechtsnachfolger

Der Kunde willigt ein, dass die von dem/den Vermittler(-n) aufgrund der vorliegenden Datenschutzerklärung erhobenen, verarbeiteten und gespeicherten Informationen, Daten und Unterlagen, insbesondere auch die Gesundheitsdaten, an einen etwaigen Rechtsnachfolger des/der Vermittler bzw. einen Erwerber des Versicherungsbestandes weitergegeben werden, damit auch dieser seine vertraglichen und gesetzlichen Verpflichtungen als Rechtsnachfolger des Vermittlers erfüllen kann.

Die zur Bewertung des Maklerunternehmens erforderlichen Kundendaten können auch an einen potenziellen Erwerber des Maklerunternehmens weitergeleitet werden. Besondere personenbezogene Daten, insbesondere Gesundheitsdaten im Sinne des Art. 4 Nr. 15 DSGVO, zählen nicht zu den erforderlichen Kundendaten nach Satz 1. Diese dürfen daher nicht an einen potenziellen Erwerber übermittelt werden. Eine Überlassung dieser Daten erfolgt nach Absatz 1 erst nach der tatsächlichen Veräußerung oder Rechtsnachfolge.

7. Notfallklausel für Urlaubs- und Krankheitsvertretung

Der Kunde willigt ausdrücklich ein, dass sich der Vermittler von einem anderen zugelassenen Versicherungsmakler vertreten lassen darf. Vertretungsfälle sind insbesondere die Urlaubsabwesenheit des Vermittlers, Erkrankung, Berufsunfähigkeit oder Todesfall. Für die Fälle einer erforderlichen Vertretung der Kundeninteressen wird als berechtigter Vertreter der Versicherungsmakler /-in bzw. Firma die Vertretung übernehmen und erhält Einsichtsrechte in die Kundendaten. Hiermit erklärt sich der Kunde auch ausdrücklich einverstanden. Die Berechtigung wird für folgende Person / Firma erteilt:

(1)

Entsteht ein erforderlicher Vertretungsfall, so wird der vorgenannte Kooperationsmakler als Erfüllungsgehilfe und in Untervollmacht des Vermittlers tätig.

8. Wie lange werden Ihre personenbezogenen Daten aufbewahrt?

Wir bewahren Ihre Daten so lange auf:

- wie die oben erläuterten Zwecke dies erfordern; oder

- wie das Gesetz es vorschreibt (z. B. Aufbewahrungsfrist für Buchhaltungsunterlagen);

- die geltenden Verjährungsfristen noch nicht abgelaufen sind, um zu gewährleisten, dass wir über die erforderlichen Informationen verfügen, um uns gegen gerichtliche Klagen zu schützen.

9. Welche Rechte haben Sie und wie können Sie diese ausüben?

Als betroffene Person verfügen Sie über verschiedene Rechte. Nachfolgend finden Sie eine Kurzbeschreibung und eine Erläuterung, wie Sie diese ausüben können.

Informationsrecht - Sie können sich mit jeder Frage bezüglich der Registrierung und Verarbeitung Ihrer Daten an uns wenden.

Zugriffsrecht – Sie können jederzeit eine Bestätigung erhalten, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet werden oder nicht und gegebenenfalls Zugang zu diesen Daten und eine kostenlose Kopie dieser Daten einholen.

Berichtigungsrecht– Sie können jederzeit durch eine schriftliche Anfrage an uns die Berichtigung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die unzutreffend sind, verlangen. Ebenso können Sie die Vervollständigung unvollständiger Daten verlangen.

Recht auf Löschung– Sie können jederzeit durch eine schriftliche Anfrage an uns die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

- Die Daten werden für die Zwecke, zu denen Sie gesammelt und verarbeitet wurden, nicht mehr benötigt;

- Sie haben Ihre Einwilligung, auf der die Verarbeitung beruhte, widerrufen;

- Sie legen gegen die Verarbeitung Widerspruch ein, und es besteht kein zwingender Grund dafür;

- Die Daten waren von einer unrechtmäßigen Verarbeitung betroffen;

- Die Daten müssen gelöscht werden, um eine rechtliche Verpflichtung einzuhalten.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung– Wenn die Verarbeitung eingeschränkt wurde, können die personenbezogenen Daten nur mit Einwilligung der betroffenen Person oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses verarbeitet werden.

Sie können die Einschränkung der Verarbeitung aus einem der folgenden Gründe verlangen:

- Sie bestreiten die Richtigkeit der personenbezogenen Daten;

- bei unrechtmäßiger Verarbeitung;

- Ihre personenbezogenen Daten werden von uns zum ursprünglichen Zweck der Verarbeitung nicht mehr benötigt, sind aber immer noch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich;

- Sie haben Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt (die Verarbeitung wird solange eingeschränkt, bis festgestellt wurde, ob unsere berechtigten Gründe gegenüber den Ihren überwiegen).

Widerspruchsrecht– Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die auf der Ausführung einer Aufgabe des öffentlichen Interesses beruht oder aufgrund der von uns verfolgten berechtigten Interessen erforderlich ist, Widerspruch einzulegen, indem Sie uns eine schriftliche Anfrage zustellen.

In diesem Fall verarbeiten wir diese personenbezogenen Daten nicht mehr, unter der Voraussetzung, dass keine schutzwürdigen oder zwingenden Gründe für die Verarbeitung, die gegenüber Ihren Interessen, Rechten und Freiheiten überwiegen, nachgewiesen werden bzw. dass die Verarbeitung nicht zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

Wenn Ihre personenbezogenen Daten zu Werbezwecken verarbeitet werden, haben Sie das Recht, dieser Verarbeitung jederzeit zu widersprechen.

Recht auf Datenübertragbarkeit– Sie haben das Recht durch eine schriftliche Anfrage an uns, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns zur Verfügung gestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und diese einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln, wenn:

- die Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung oder auf einem Vertrag beruht, und wenn

- die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

Recht auf Widerruf der Einwilligung– Wenn die Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung beruht, haben Sie das Recht, diese jederzeit zu widerrufen, indem Sie uns eine schriftliche Anfrage zustellen. Der Widerruf Ihrer Einwilligung berührt nicht die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung, die auf der erteilten Zustimmung vor dem Widerruf beruht.

Beschwerderecht– Wir achten mit allergrößter Sorgfalt auf die Einhaltung unserer rechtlichen Verpflichtungen im Bereich Datenschutz und bearbeiten in diesem Zusammenhang eingegangene Beschwerden so schnell wie möglich. Sollten Sie mit der erhaltenen Antwort nicht zufrieden sein, haben Sie die Möglichkeit, bei der Datenschutzbehörde Beschwerde einzulegen.

Nationale Kommission für den Datenschutz

1, avenue du Rock’n’Roll

L-4361 Esch-sur-Alzette

Tel.: (+352) 26 10 60 -1

www.cnpd.public.lu/fr/support/contact.html